„Phantasie und Wirklichkeit holen sich nicht ein.“ (Manfred Hinrich, dt. Philosoph)

Vor meinem ersten Arbeitstag am Lehrstuhl für Kraftfahrzeugtechnik (LKT) habe ich mir oft überlegt, wie denn meine zukünftigen Tätigkeiten aussehen, was auf mich zukommen und wie gut es mir am LKT gefallen würde.

Nach zwei Wochen kann ich nun sagen:

Meine Phantasien und die Wirklichkeit stimmen nicht überein – und das ist gut so!
Auch wenn bereits meine Vorstellungen äußerst positiv waren, so freut es mich umso mehr, so herzlich aufgenommen worden zu sein und vom ersten Tag an die Möglichkeit zu bekommen, in vollkommen neue und spannende Gebiete eintauchen zu können!
Seit Anfang Oktober arbeite ich nun daran, mir endlich die objektorientierte Programmierung (C++) näher zu bringen sowie in die unendlichen Tiefen von GitHub vorzudringen.
Das, was ich mir zu Studienzeiten nie vorstellen konnte – nämlich eines Tages selbst zu Programmieren – ist nun Wirklichkeit geworden.

Auch wenn ich noch großen Respekt vor den neuen Aufgaben und Herausforderungen habe sowie mit der ein oder anderen Codezeile wesentlich länger als geplant kämpfe, so freue ich mich doch schon auf die nächsten Wochen.

Auf dass sich Phantasie und Wirklichkeit nicht mehr einholen mögen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.