Über mich

Beim Erstellen dieser Website habe ich lange darüber nachgedacht, welche Art und Weise der Präsentation mir selbst als sympathisch erscheinen würde, wie ein Besucher meine geschriebenen Texte interpretieren könnte und ob diese mich überhaupt selbst (gemäß meines eigenen Eindrucks) realitätsgetreu darstellen. Letztendlich bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich es nicht weiß und auch nicht beurteilten kann. Deshalb nehmen Sie die nächsten Zeilen und Seiten am besten einfach als Experiment und Einladung wahr, den hier gewonnenen Eindruck bei einem persönlichen Treffen (z.B. einem gemeinsamen Kaffee) zu verifizieren. Ich freue mich!


Müsste ich meine prägnantesten Persönlichkeitsmerkmale beschreiben, würde ich sagen, dass ich: 

… unabhängig, eigenständig, diplomatisch und hilfsbereit bin.

… Herausforderungen liebe und zielstrebig Dinge ins Rollen bringe.

… durchhaltend und loyal bin.

… gut zuhören kann und offene Gespräche ermögliche.


Besonders motiviert mich, wenn ich:

… kreativ denken kann.

… führen und lenken darf.

… neue Sachen formen und aufbauen kann.

… Probleme lösen und Herausforderungen bewältigen darf.

… Konzepte entwickeln und Sachverhalte strukturieren kann.

… meine eigenen Ergebnisse präsentieren darf.


Dabei kann ich nicht ohne: 

… Wert auf Individualität, Eigenständigkeit und Leistung zu legen.

… Ehrlichkeit, Treue und Fairness einzufordern.

… mir Wissen und Ansehen aufzubauen.


Wer mich kennenlernt wird außerdem feststellen, dass:

… ich Wort- und Sparwitze über alles liebe.

… nur ein Frühstück mit Kaffee, Croissants und einer Zeitung brauche, um glücklich zu sein.

… Bodo Wartke’s König Ödipus jedem empfehle.

… ich auf Wunsch gerne meinen Harry Potter auf Altgriechisch ausleihe.

… für britische Automobile brenne.

… ich gerne mehr eigenes Bier brauen würde.


Zu guter Letzt: Das sind die Bücher, die mich  in letzter Zeit nachhaltig beeindruckt haben:

    • Dobelli, Rolf: Die Kunst des klaren Denkens (52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen)
    • Cathcart, Thomas; Klein, Daniel: Platon und Schnabeltier gehen in eine Bar – Philosophie verstehen durch Witze
    • Gladwell, Malcom: Überflieger – Warum manche Menschen erfolgreich sind – und andere nicht
    • Fisher, Roger; Ury, William; Patton, Bruce: Das Harvard-Konzept (Der Klassiker der Verhandlungstechnik)